Bochum/Brüssel, 03.02.2021 – Großer Erfolg für eurobits-Mitglied Physec: Am 2. Februar wurde das junge Unternehmen aus Bochum nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit sieben anderen führenden europäischen Cybersecurity-Startups von einer unabhängigen Jury, bestehend aus renommierten europäischen Cybersecurity-Experten, zum Gewinner des European Cybersecurity STARtup Award der ECSO gekürt.

„Die Nominierung für das Finale des European Cybersecurity STARtup Award war schon eine große Sache für unser gesamtes Team. Mit anderen exzellenten Cybersecurity-Unternehmen zu konkurrieren und auf europäischer Ebene anerkannt zu werden, ist eine große Wertschätzung unserer fünfjährigen Arbeit und eine starke Anerkennung für unser Produkt zur Absicherung von IoT/OT-Geräten“, sagte Christian Zenger, Mitgründer und CEO von Physec, nach der Entgegennahme des Awards.

Acht Finalisten waren aus den Cyber Investor Days ausgewählt worden, die im vergangenen Jahr von der European Cyber Security Organisation (ECSO) und ihren Partnern veranstaltet wurden, darunter die Region Bretagne und ihr Pôle d’Excellence Cyber, secunet Security Networks AG, Saint-Quentin-en-Yvelines, SECURITYMADEIN.LU, Sopra Steria, Systematic Paris-Region und Alliance pour la Confiance Numérique (ACN) sowie eurobits.

Bei der Abschlussveranstaltung herrschte ein intensiver Wettbewerb durch eine Reihe von Pitches, die von acht Finalisten – Yogosha, HarfangLab, 4Securitas, Madana, Kymatio, Bystam, Glimps und Physec – durchgeführt wurden. Die hochkarätig besetzte Award-Jury entschied sich letztendlich für Physec als Gewinner aufgrund der skalierbaren, disruptiven und innovativen Lösung, des wachstumsorientierten Businessplans, der Go-to-Market-Strategie, des Geschäftsmodells, der Verwendung der Erlöse, des Teamprofils und der Pitch-Performance.

„Ich freue mich sehr über die starke Unterstützung der Jury für die Nominierung von Physec als Gewinner der ersten Ausgabe des European Cybersecurity STARtup Award. Angesichts der globalen IoT-Sicherheitsherausforderung, die heute besteht, fand die Jury den technologischen Ansatz von Physec sehr überzeugend und innovativ, um dieses reale strukturelle Problem und die entsprechende Marktchance zu adressieren. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team von Physec und die besten Wünsche für die Verfolgung des ehrgeizigen Wachstumsplans“, sagte Carlos Moreira da Silva, Investment Director bei Sonae IM & Co-Vorsitzender der ECSO-Arbeitsgruppe 2.2 „Investitionen und innovative Geschäftsmodelle“.

Eine ehrgeizige Agenda

Der European Cybersecurity STARtup Award wurde ins Leben gerufen, um das Bewusstsein und die Sichtbarkeit von hochmodernen Cybersicherheitsunternehmen in Europa zu erhöhen, sowohl auf europäischer als auch auf globaler Ebene. Eine robuste europäische Cybersicherheitsindustrie bedeutet ein besser geschütztes digitales Europa.

Allerdings haben europäische Anbieter von Cybersicherheitslösungen (insbesondere kleinere Unternehmen) oft um ihre Sichtbarkeit in einem fragmentierten europäischen Markt gekämpft. ECSO geht daher davon aus, dass diese Initiative die europäische Cybersicherheitslage für Bürger, Unternehmen und die Gesellschaft verbessern wird, indem sie die Verbreitung europäischer Lösungen erhöht.

„Wir bei ECSO glauben, dass es sehr wichtig ist, die besten aufstrebenden europäischen Cybersicherheitsunternehmen sichtbar zu machen, um ihnen zu helfen, ihr volles Potenzial zu erreichen. Deshalb haben wir den European Cybersecurity STARtup Award ins Leben gerufen, um die innovativsten Cybersecurity-Startups in Europa zu finden und zu präsentieren. Wir gratulieren Physec, dass es sich gegen die Konkurrenz durchgesetzt und diesen prestigeträchtigen Preis gewonnen hat“, sagte Luigi Rebuffi, Generalsekretär der ECSO.

Die ECSO bedankt sich bei allen Partnern, Jurymitgliedern und teilnehmenden Startups für ihre Teilnahme an einer erfolgreichen Eröffnungsausgabe des STARtup Awards.

Hier können Sie noch einmal nachverfolgen, wie Physec sich am 1. Dezember 2020 für das Finale des European Cybersecurity Startup Awards qualifiziert hat: Als Gewinner des eurobits ECSO Cyber Investor Days Startup Events.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bochum/Brussels, 3 February 2021 – On the 2nd February after going head-to-head with seven other leading European cybersecurity startups, Germany-based Physec from Bochum was named the winner of ECSO’s European Cybersecurity STARtup Award by an independent jury, consisting of renowned European cybersecurity experts.

„Being nominated to the European Cybersecurity STARtup Award final competition was already a really big thing for our entire team. Competing with other excellent cybersecurity companies and being recognised at the European level is a huge appreciation of our 5-year work and a strong recognition of our product to secure IoT/OT devices,“ said Christian Zenger, Co-founder and CEO of Physec, after receiving the Award.

Eight finalists had been selected from Cyber Investor Days hosted across the previous year by European Cyber Security Organisation (ECSO) and its partners, including Brittany Region and its Pôle d’Excellence Cyber, secunet Security Networks AG, Saint-Quentin-en-Yvelines, SECURITYMADEIN.LU, Sopra Steria, Systematic Paris-Region and Alliance pour la Confiance Numérique (ACN) and eurobits.

The final event saw intense competition through a series of pitches performed by eight finalists – Yogosha, HarfangLab, 4Securitas, MADANA, Kymatio, BYSTAMP, GLIMPS and PHYSEC. The high-level award jury ultimately decided that PHYSEC should be the winner on the basis of their scalable, disruptive and innovative solution, growth-oriented business plan, go-to-market strategy, business model, use of proceeds, team profile and pitch performance.

“I’m very glad to represent the strong support of the Jury for nominating PHYSEC as the winner of the first edition of the European Cybersecurity STARtup Award. Given the global IoT security challenge that exists today, the Jury found PHYSEC’s technological approach highly compelling and innovative in addressing this real structural problem and respective market opportunity. Congratulations to all the team at PHYSEC and the best wishes on pursuing the ambitious growth plan ahead,” said Carlos Moreira da Silva, Investment Director at Sonae IM & co-Chair of ECSO Working Group 2.2 “Investments and innovative business models”.

An Ambitious Agenda

The European Cybersecurity STARtup Award was created to increase the awareness and visibility of state-of-the-art cybersecurity companies in Europe, both at the European and the global levels. A robust European cybersecurity industry means a better protected digital Europe.

However, European cybersecurity solution providers (particularly smaller companies) have often struggled for visibility in a fragmented European market. ECSO envisages therefore that this initiative will thus increase the European cybersecurity posture across citizens, businesses and society, by increasing the prevalence of European uptake of European solutions.

“At ECSO we believe it is very important to give visibility to the best of aspiring European cybersecurity companies to help them achieve their full potential. That’s why we created the European Cybersecurity STARtup Award to find and showcase Europe’s most innovative cybersecurity startups. We congratulate Physec on beating the competition to win this prestigious award,” said Luigi Rebuffi, Secretary General of ECSO.

ECSO thanks all partners, jury members and participating startups for their participation in a successful inaugural edition of the STARtup Award.

NOTE: This press information was originally released by ECSO in English