Lade Veranstaltungen

Zu wenig Förderung, zu wenige Vorbilder, zu wenige Studentinnen: Das sind nur drei der Gründe, warum die Frauenquote in IT-Berufen in Deutschland im internationalen Vergleich weit unterdurchschnittlich ist. Speziell im Bereich der IT-Sicherheit sind Frauen deutlich unterrepräsentiert. Das wollen der eurobits e.V., das Center of Computer Science (CCS) an der Ruhr-Universität Bochum und die International School of IT Security (isits) ändern.

Unter dem Arbeitstitel „eurobits women academy“ will das Bündnis aus Bochum mit seinen Partnern den großen Herausforderungen begegnen, um mehr Frauen in die IT-Sicherheit zu bringen und dort auch zu halten. Die vier Kernelemente sollen Schulbegleitung, Aus- und Fortbildung, Umschulung sowie Exzellenzausbildung sein – mit einem stark praxisorientierten Ansatz.

Arbeiten mit und in der IT-Sicherheit

Zum Start der eurobits women academy (ewa) wollen wir Ihnen in 3 Veranstaltungen zeigen, warum die IT-Sicherheit so viel Potenzial hat – und warum sie mehr Frauen braucht! Die Teilnahme an den Veranstaltungen der ewa ist für Sie kostenlos.

In der ersten Veranstaltung mit dem Titel „Arbeiten mit und in der IT-Sicherheit“ werden diese Aspekte vorgestellt:

  • ewa stellt sich vor
  • Physik und Mathe? Das ist nur die halbe Wahrheit
  • Warum die Branche so attraktiv ist
  • Berufe: zwischen Admin, Programmiererin und Vertrieb
  • Live reingeschaut: Monster Jobanzeigen
  • Verdienst- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Gesucht: Problemlöserinnen, die anderen Menschen gern helfen
  • Potenzielle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ewa-eurobits.de. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Bei Fragen können Sie sich an ewa@eurobits.de wenden.

Teilen Sie diesen Beitrag. Wählen Sie Ihre Plattform!