Im Jahr 1999 entwickelte die Ruhr-Universität Bochum ein Konzept zur Bildung eines Kompetenzzentrums für IT-Sicherheit. Dr.-Ing. E.h. Horst Görtz, Gründer der Firma Utimaco, unterstützte dieses Projekt durch eine großzügige Spende.

Das Horst Görtz Institut ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Ruhr-Universität Bochum. Die Schwerpunkte der Tätigkeiten des Horst Görtz Instituts liegen in der Grundlagen- und angewandten Forschung, der Beratung und Unterstützung der Wirtschaft sowie der Kooperation mit den Unternehmen zur Umsetzung von Forschungsergebnissen in praktische Anwendungen sowie der Gestaltung von Weiterbildungsangeboten. Dabei wird dem interdisziplinären Charakter der IT-Sicherheit Rechnung getragen. Die technische Kernkompetenz ergänzt durch ökonomische Aspekte ist derzeit im HGI bereits vertreten.

Um weitere Aspekte der IT-Sicherheit zu integrieren, ist in nächster Zeit geplant, das HGI durch die Aufnahme von Experten der juristischen und sozialwissenschaftlichen Fakultäten zu erweitern.

 

Das HGI besteht aus:


pfeil_re Forschungsgruppe Mathematische und Algorithmische Aspekte der Angewandten Kryptologie (Prof. Dr. Roberto Avanzi). Unsere Forschungsgebiete sind die mathematischen und algorithmischen Aspekte der modernen Kryptologie.
Dies beinhaltet die Entwicklung neuer Grundverfahren zur sicheren Datenübertragung, die Komplexitätanalyse von in der Kryptologie benutzten Algorithmen, die Feststellung der Robustheit von Kryptosystemen und deren effiziente Implementierung. Klassische Gebiete der Mathematik finden hier neben Informatik und Elektrotechnik Anwendung.

pfeil_re Lehrstuhl für Kryptologie und IT Sicherheit (Prof. Dr. Alexander May).
Der Lehrstuhl Kryptologie und IT-Sicherheit beschäftigt sich mit allen Aspekten der modernen Kryptologie und der algorithmischen Zahlentheorie. Dies umfasst insbesondere das Design und die Analyse asymmetrischer und symmetrischer Kryptographie. Ein besonderer Fokus des Lehrstuhls liegt auf der Anwendung algebraischer Verfahren zum Brechen von kryptographischen Algorithmen. Die Bandbreite der kryptographischen Anwendungen wiederum umfasst Probleme aus den Bereichen Faktorisierung, diskreter Logarithmus, Gitter- und Codierungtheorie, ganzzahlige quadratische Gleichungen und Quantenalgorithmik.

pfeil_re Lehrstuhl für Kommunikationssicherheit COSY (Prof. Dr.-Ing. Christof Paar). Der COSY Lehrstuhl befasst sich schwerpunktmäßig mit allen Aspekten der Sicherheit in eingebetteten Systemen. Der Lehrstuhl ist weltweit für seine Arbeiten zur effizienten Realisierung kryptographischer Algorithmen bekannt. Prof. Paar ist Mitbegründer der CHES Konferenzreihe, dem wichtigsten internationalen Forum für angewandte Kryptographie.

pfeil_re Forschungsgruppe für Angewandte Datensicherheit (Prof. Dr.-Ing Ahmad-Reza Sadeghi). Forschungsschwerpunkte der Gruppe sind Entwurf und Sicherheitsanalyse von kryptographischen Protokollen, Entwurf und Implementierung von sicheren Betriebssystemen und Trusted Computing Plattformen und Digital Rights Management.

pfeil_re Lehrstuhl für Netzwerk- und Datensicherheit NDS (Prof. Dr. Jörg Schwenk). Schwerpunkte der Arbeit sind Internetsicherheit (Sichere E-Mail, IPSec, Schlüsselmanagement für Multicast-Systeme und Webservice-Sicherheit), Datensicherheit (XML Signatur und Verschlüsselung, PKCS#7, X.509) und Contentsicherheit (DRM, digitale Wasserzeichen/Fingerprints).

pfeil_re Institut für Sicherheit im E-Business (ISEB), das sich aus sieben Lehrstühlen der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft zusammensetzt.

HGI – Horst Görtz Institut für Sicherheit in der Informationstechnik
Ruhr-Universität Bochum
Gebäude ID 2/150 
Universitätsstraße 150
44780 Bochum
Tel.: +49 (234) 32-29287
Fax: +49 (234) 32-14886
[E-Mail]      [Internet]